Wie Kräutertees Ihrer Gesundheit helfen

Wie Kräutertees Ihrer Gesundheit helfen


http://www.welt.de/gesundheit/article9325267/Wie-Kraeutertees-Ihrer-Gesundheit-helfen.html


Sie entspringen uraltem Wissen – Kräutertees sind aus der Medizingeschichte nicht wegzudenken. Ob in der Pflanzenheilkunde oder der Traditionellen Chinesischen Medizin: Kräuter spielen auch heute noch bei der Behandlung vieler leichter Beschwerden eine große Rolle.

Chemnitz/Würzburg (dpa/tmn) – Bei Schnupfen, Husten oder Bauchweh sind Kräutertees ein beliebtes Mittel, um für rasche Linderung zu sorgen. In vielen Hausapotheken lagert daher ein kleiner Vorrat an Kamillen- oder Fencheltee, um für die nächste Erkältungswelle gewappnet zu sein. Kräutertees sind aber mehr als nur ein Hausmittel zur Eigentherapie saisonaler Wehwehchen. Die Naturheilkunde und die Traditionelle Chinesische Medizin etwa kennen Aufgüsse mit Kräutern seit langem als wirkungsvolle Heilmittel, mit denen sich die unterschiedlichsten Beschwerden behandeln lassen.

Die Pflanzenheilkunde, auch Phytotherapie genannt, gehört nach Angaben des Berufsverbands Deutsche Naturheilkunde (BDN) in Chemnitz zu den ältesten Medizinlehren. Schon in der Antike wurden Erkrankungen mit Heilpflanzen behandelt. Auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin, kurz TCM, ist die Kräuterheilkunde eine wichtige Säule. "Sie macht im Ursprungsland China etwa 70 Prozent aller TCM-Anwendungen aus", erläutert der BDN. Durch Abkochungen, Pillen und Pulver sollten das Qi, der Fluss der Lebensenergie und damit die Selbstheilungskräfte, gestärkt werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0